Beiträge

Ratinger Klimaanalyse wird vorgestellt

Der Klimabeirat der Stadt Ratingen lädt am Donnerstag, 2. Februar, 19 Uhr, in der Stadthalle zu seiner nächsten öffentlichen Sitzung ein. Wie immer sind die Mitglieder und Gäste sowie alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich zur Teilnahme eingeladen. Als Referentin für die Sitzung konnte Josephine Förster von GEO-NET Umweltconsulting GmbH gewonnen werden. Sie und ihr Team haben die Klimaanalyse für Ratingen im Auftrag der Stadt Ratingen angefertigt.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Quelle: Stadt Ratingen / GEO-NET Umweltconsulting GmbH (2022)

Klimaanalyse für Ratingen fertiggestellt

Eine Klimaanalyse für die Stadt Ratingen wurde jetzt fertiggestellt und auf der städtischen Website veröffentlicht. Unter www.klima-ratingen.de („Service und Information“, „Informationen“, „Stadtklima“) findet man umfassende Informationen zum Klimaschutz und kann Karten herunterladen, auf denen man im Detail erkennen kann, wo in Ratingen sich die Luft besonders aufheizt und wo Gegenmaßnahmen nötig sind.

Insgesamt liefert die Klimaanalyse wertvolle Hinweise für die Stadtplanung in Ratingen. So können gezielte Maßnahmen in den betroffenen Quartieren dazu beitragen, der Hitze entgegenzuwirken – vor allem Begrünung und Entsiegelung. Baumpflanzungen sorgen zum Beispiel für eine lokale Abkühlung und für wichtigen Schattenwurf. Entsiegelte Flächen heizen sich viel weniger auf als asphaltierte oder gepflasterte Bereiche. Daher ist es wichtig, Grundstücke so stark es geht zu begrünen und versiegelte Flächen auf ein Mindestmaß zu reduzieren.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie hier.

B-Plan für Gewerbegebiet in West

Die Stadt Ratingen möchte in Zukunft im Bereich Kaiserswerther Straße / Dieselstraße / Boschstraße / Mieleplatz hochwertiges Gewerbe ansiedeln.

Um dieses Ziel zu verfolgen soll ein Bebauungsplan aufgestellt werden. Der Rat der Stadt fasste in der Ratssitzung am 31.03.2020 den Aufstellungsbeschluss, durch den auch verhindert werden kann, dass sich dort Flughafenparker ansiedeln und damit die erwünschte Entwicklung blockieren.

 

 

 

Turbo-Glasfasernetz für Tiefenbroicher Firmen

Das Gigabit-Netz der KomMITT Ratingen ist bereits in vielen Stadtteilen verfügbar. Im Gewerbegebiet Tiefenbroich gibt es sehr erfreuliche Nachrichten, denn für ansässige Unternehmen sind ab jetzt Bandbreiten bis 10Gbit/s möglich. Seit 2015 ist das Gewerbegebiet bereits im Flächenausbau komplett erschlossen. Für Unternehmen werden hohe Bandbreiten immer wichtiger, um die ständig wachsenden Datenmengen übertragen oder gängige Cloud-Lösungen in maximaler Geschwindigkeit nutzen zu können.

Den kompletten Artikel in der Rheinischen Post finden Sie hier.

Weitere Informationen zum Anschluss der KomMITT und zum Ausbaustand finden Sie unter: http://www.kommitt.de